Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Sharp LC-32LE700E Teil 4


Anschlüsse des LC-32LE700E (Foto: Sharp).

Die rechte Seite bietet außerdem folgende Anschlüsse:

1x Modulschacht für Common Interface
1x USB (zum Betrachten von Fotos und Abspielen von MP3s)
1x HDMI (Eingang Nr. 4)
1x Composite-Eingang (Bild und Stereoton)
1x Kopfhörerausgang (3,5-mm-Klinke)

Auf der Rückseite befinden sich:

3x HDMI (Eingänge Nr. 1, 2, 3)
1x VGA-Eingang
1x Komponenten-Eingang
2x Euroscart
1x analoger Audioausgang (RCA)
1x analoger Audioeingang (RCA)
1x 3,5-Millimeter-Audioeingang (PC)
1x Toslink, optischer Audioeingang
1x RS-232, serieller Anschluss (zur Wartung)
1x Antenneneingang
1x Stromanschluss (zweipoliger Stecker)

Bedienung und Menüs

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist uns von Anfang an ans Herz gewachsen, weil sie uns ergonomisch sehr zufrieden gestellt hat. Die Tasten haben optimalen Abstand zueinander. Zu bemängeln ist lediglich die in Einzelfällen undurchdachte Positionierung von Tasten, wie im Fall des Teletext-Knopfs, der gleich neben dem Ausschalter liegt.

Die Wipptasten für Lautstärkeregelung und Programmumschaltung wären besser erreichbar, hätte man sie eine Reihe weiter unten auf der Fernbedienung positioniert.

Fernbedienung

Das untere Ende der Fernbedienung verbirgt unter einer Plastikklappe ein Bedienelement, das für Besitzer anderer Sharp-Geräte interessant ist. Mit den Knöpfen lassen sich DVD- und Blu-ray-Player sowie digitale Rekorder aus dem Hause Sharp steuern.

Während unseres Tests gelang uns dies einwandfrei mit dem BD-HP20 S Blu-ray-Player, umgekehrt nahm sogar der Fernseher von der Fernbedienung des Abspielgeräts Befehle entgegen. Schade, dass sich wohl nur Wenige an diesem bequemen Bedienkonzept erfreuen können.

Fernbedienung mit geöffenter Klappe.

Menü

Funktionsweise und Platzierung des Bildschirmmenüs haben uns gut gefallen. In der Hauptsache ist das Menü in der Ausklapp-Form umgesetzt: Während die Hauptkategorien am horizontal oberen Bildschirmrand angeordnet sind, lassen sich die Untermenüs vertikal erweitern.

Zweierlei hat uns darüber hinaus überzeugt: Alle Menüs sind transparent und füllen nicht die ganze Bildschirmfläche aus, was Anwendern die Möglichkeit gibt, Bild- und andere Parameter anzupassen, ohne nach jedem Schritt das Menü verlassen zu müssen.

Leider werden diese Positiveindrücke geschmälert von einer zwar geringen, aber doch störenden Reaktionsverzögerung zwischen Tastendruck auf der Fernbedienung und Umsetzung im Menü. Zudem könnte die Schriftgröße im Menü für einige Nutzer zu klein sein.

Menü

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden



Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!