Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC MultiSync 24WMGX3 Teil 12


Interpolation

Der NEC 24WMGX³ verfügt über eine ausgereifte Lösung zur Skalierung. Mit Blick auf die Marktpositionierung ist dies ein sehr wichtiges Feature. Bei Zuspielung durch den PC ist man also nicht darauf angewiesen, die Skalierung von der Grafikkarte übernehmen zu lassen. Aufgrund mangelhafter Treiberunterstützung der Grafikkartenhersteller, kann das Ergebnis der Grafikkarten momentan leider nicht als optimal betrachtet werden.

Die folgenden Bilder geben einen groben Eindruck über die Qualität der Skalierung wieder. Der Schärferegler stand auf 50 Prozent (Werkseinstellung). Der Abstand der Kamera zum Bildschirm ist stets identisch und es wird immer seitengerecht auf Vollbild skaliert.

Eine pixelgenaue Anzeige (1:1 Darstellung) nicht nativer Auflösungen ist ebenfalls möglich, die folgende Auswahl beschränkt sich jedoch auf die Vergrößerung auf Vollbild, da die 1:1 Darstellung perfekte Qualität liefert und bildlich nicht dokumentiert werden muss.

Links Auflösung 1.920 x 1.200 und rechts Auflösung 1.680 x 1.050.

Links Auflösung 1.280 x 1.024 und rechts Auflösung 1.024 x 768.

Der NEC 24WMGX³ kommt mit jedem Seitenverhältnis zurecht, egal ob 16:9, 4:3, 5:4 oder 16:10. Die Interpolations-Modi: Vollbild, Seitenverhältnis, Real (1:1) oder 2xZoom sind stets wählbar, wobei 2xZoom natürlich erst dann aktiv wird, wenn die doppelte Anzeigegröße die Display-Auflösung nicht übersteigt (also maximal 960 x 600).

Probleme und Verzerrungen treten somit dank dem 1:1 Modus nicht auf. Kreise behalten stets ihre runde Form. Selbstverständlich kommt es im Modus "Vollbild" zu Verzerrungen.

Links Auflösung 1.920 x 1.200 (16:10) und rechts Auflösung 1.680 x 1.050 (16:10).

Links Auflösung 1.280 x 1.024 (5:4) und rechts Auflösung 1.024 x 768 (4:3) im Vollbildmodus.

Interpolation Spiele

Um die Skalierung in Spielen zu verdeutlichen, haben wir identische Auflösungen in "Unreal Tournament 3" genutzt. Hier haben wir uns auf die native Auflösung und die 1.280 x 1.024 Pixel Ansicht beschränkt, da die Ergebnisse analog zu den vorherigen Betrachtungen sind, was Verzerrungen angeht.

Links Auflösung 1.920 x 1.080 und rechts Auflösung 1.280 x 1.024.

Bildschärfe

Mit dem Schärferegler kann man die Skalierung beeinflussen. Standardmäßig ist ein Wert von 50,1 Prozent eingestellt, was auch die besten Resultate liefert. Kleinere Werte ergeben ein unschärferes Bild, während ab Stufe 75 Prozent Doppelkonturen sichtbar werden. Im Beispiel kann man die drei Einstellungen 0 %, 50,1 % und 100 % sehen.

Schärfeeinstellung 100 % (links) und 50,1 % (rechts).

Schärfeeinstellung 0%.

 << < 9 10 11 12 13 14 15 16 > >>

Keine Kommentare vorhanden



Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!