Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

LEXIKON

PAL-Speedup

Beim sogenannten PAL-Speedup wird vorliegendes Filmmaterial (24 Vollbilder pro Sekunde) leicht auf 25 Vollbilder pro Sekunde beschleunigt. Daraus resultiert eine um etwa 4 Prozent verkürzte Laufzeit und eine Veränderung der Tonhöhe. Zweck der Beschleunigung ist die Anpassung der Bildfrequenz, um ein PAL taugliches Signal zu erzeugen (50Hz).


Die 25 Vollbilder pro Sekunde können nun sehr einfach segmentiert werden. Ein Vollbild wird genau auf zwei Halbbilder verteilt. Nach diesem Vorgang (2:2 Pulldown) liegen 50 Halbbilder pro Sekunde vor, die problemlos gesendet oder auch auf DVD gespeichert werden können. Da die Segmentierung linear erfolgte, wird der Bewegungseindruck gegenüber dem originären Signal mit 24 Vollbildern pro Sekunde nicht verändert.

Der PAL-Speedup findet auch für HDTV Übertragungen von Filmmaterial im PAL-Einzugsgebiet Verwendung. Für entsprechendes Material auf HD-DVD und Blu-ray wird allerdings generell auf den Speedup verzichtet.



PAL - Frame zu Field (2:2 Pulldown)

Keine Kommentare vorhanden

Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!